Startseite Flüchtlingsboot Kontakt Sitemap
Über das Flüchtlingsboot © Boecker

Über das Flüchtlingsboot

> Mehr
Bisherige Stationen © Kunze

Bisherige Stationen

Materialien © Boecker

Materialien

> Mehr

bis 1. Oktober in Leverkusen-Rheindorf

Das Flüchtlingsboot des Erzbistums Köln macht ab Sonntag, 17. September, für zwei Wochen Station in Leverkusen-Rheindorf. Das Flüchtlingsboot wird in der Kirche „Zum Heiligen Kreuz“ zur Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Wert von Heimat einladen.

 

Der Leverkusener Stadtteil Rheindorf-Nord entstand in den 1960er Jahren. Ziel war es Wohnraum für Menschen zu schaffen, die aus den umliegenden Regionen oder aus anderen Ländern als sogenannte „Gastarbeiter“ nach Leverkusen kamen, um dort zu arbeiten. Dadurch treffen in Rheindorf-Nord seit jeher verschiedenste Kulturen aufeinander. Mit der Ausstellung des Flüchtlingsboots möchte die Gemeinde dazu anregen, darüber nachzudenken, was Heimat ausmacht und wie sie im Zusammenleben mit anderen gestaltet werden kann.

 

> mehr zum Programm in der Kirche "Zum Heiligen Kreuz"

Bisherige und nächste Stationen des Flüchtlingsboots

Veranstaltungen an den nächsten Stationen

Leverkusen-Rheindorf
Kirche Zum Heiligen Kreuz
Sonntag, 17. September 2017
Köln
Ursulinenschule
Dienstag, 3. Oktober 2017
Köln
Erzbischöfliches Berufskolleg
Montag, 9. Oktober 2017
Wuppertal-Barmen
Kirche St. Antonius
Montag, 16. Oktober 2017
Altenkirchen
Kirche St. Jakobus Major
Montag, 23. Oktober 2017

Spendenkonto MOAS

Die maltesische Nichtregierungsorganisation Migrant Offshore Aid Station (MOAS) rettet insbesondere Flüchtlinge aus Seenot. Das Erzbistum Köln bittet, die Arbeit von MOAS durch Spenden zu unterstützen.

 

Kontoinhaber: M.O.A.S.
Bank: Hamburger Sparkasse
IBAN:
DE48 2005 0550 1002 2118 01
BIC: HASPDEHHXXX

 

Verwendungszweck:
„Boot Erzbistum Köln“


PDF: Flyer über MOAS

Link: Onlinespende an MOAS