Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche

Paar-Zeit.
Paar-Zeit.
Paar-Zeit.
Paar-Zeit.

Paar-Zeit. Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche

Qualifizierung für Ehren- und Hauptamtliche in der Ehepastoral
(Ehevorbereitung und Ehebegleitung)

Für Ihre Ehepastoral möchten wir Sie durch Qualifizierungsangebote unterstützen. Darum bieten wir Ihnen besondere Veranstaltungen zu den Themen Ehevorbereitung und Ehebegleitung sowie Ehe-Sakrament, Trauung, Seelsorge mit Paaren an.

Wir würden uns freuen, Sie in unseren Veranstaltungen begrüßen zu können.

Hygiene- und Schutzmaßnahmen

In allen Veranstaltungen werden die aktuell einzuhaltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen beachtet. Bitte wirken Sie entsprechend der Vorgaben mit.

Falls Sie Fragen zu den aktuellen Maßnahmen haben, wenden Sie sich bitte an den Veranstalter oder die Mitarbeiter der Ehepastoral, die die Veranstaltung durchführen (siehe "Anmeldung").

Bitte klicken Sie auf den für Sie interessanten Monat.

KÖLN

„Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten“ – Ausbildungskurs „Referent/in in Ehevorbereitungskursen“

Info-Abend zum Ausbildungskurs

Der Info-Abend stellt die Inhalte des siebenteiligen Ausbildungskurses dar und erläutert die Zielsetzung des Ausbildungskurses.

Interessierte Ehrenamtliche sind zur Teilnahme herzlich eingeladen, wenn sie für ihre Pfarrei, für ihr regionales Kath. Bildungswerk oder im Auftrag ihrer Geistlichen Gemeinschaft Ehevorbereitungskurse (oder Ehepaar-Kurse) anbieten möchten.

Der Kurs wird vor den Sommerferien 2021 abgeschlossen sein.

Am Kurs können auch Personen aus den umliegenden Bistümern teilnehmen.

Fr., 27. November 2020, 17.30 – 19.00 Uhr (mit Einladung zu anschließendem Getränk)

Der Tagungsort in Köln-Innenstadt (nähe Hbf.) wird noch mitgeteilt.

Leitung: Michaela Renkel und Dr. Burkhard R. Knipping

Veranstalter: Bildungswerk der Erzdiözese Köln und Abt. Erwachsenenseelsorge, Generalvikariat des Erzbistums Köln

Infos: Michaela Renkel, 0221 1642 1143 und Dr. Burkhard R. Knipping, Tel.: 0221 1642 1268

KÖLN

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
Ausbildungskurs für Referent(inn)en für Ehevorbereitungskurse

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.

Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.

Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.

Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung/ Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.

Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)

Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 

Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

 

Modul 1: Beziehung – Partnerschaft – Ehe

Samstag, 30.01.2021, 13.00 - 18.00 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus

Referent/in: Alinah Rockstroh, Psychologin (M.Sc.), Mediatorin, KEK-Trainerin, Ehe-, Familien- und Lebens-beraterin, Leiterin der EFL Ratingen, und Dr. Burkhard R. Knipping

KÖLN

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
Ausbildungskurs für Referent(inn)en für Ehevorbereitungskurse

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.

Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.

Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.

Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung/ Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.

Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)

Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 

Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

 

Modul 2: Was wir glauben und bezeugen

Samstag, 06.03.2021, 13.00 - 18.00 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus

Referent/in: Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel

Anmeldung: Dr. Burkhard R. Knipping, Tel.: 0221 1642 1268, Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

 

Modul 3: Das Sakrament der Ehe

Samstag, 27.03.2021, 13.00 - 18.00 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus

Referent/in: Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel

KÖLN

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
Ausbildungskurs für Referent(inn)en für Ehevorbereitungskurse

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.

Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.

Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.

Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung/ Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.

Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)

Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 

Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

 

Modul 4:

a) Die Ehe in der Sicht des Katholischen Kirchenrechts

b) Grundlagen der Didaktik von (Ehevorbereitungs-)Kursen

Samstag, 17.04.2021  13.00 - 18.00 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus)

Referenten und Referentin:

für a) voraussichtlich: Domkapitular Prälat Dr. Günter Assenmacher, Offizial

für b) Dr. Burkhard R. Knipping und Michaela Renkel

KÖLN

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
Ausbildungskurs für Referent(inn)en für Ehevorbereitungskurse

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.

Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.

Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.

Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung/ Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.

Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)

Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 

Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

 

Modul 5: Methoden für die Kursarbeit mit Erwachsenen, die Paare sind

Samstag, 29.05.2021, 13.00 - 18.00 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus

Referentinnen: Jessica Lammerse, Referentin für Ehepastoral im Kreisdekanat Mettmann, und Michaela Renkel 

KÖLN

Paare auf dem Weg zur Ehe begleiten
Ausbildungskurs für Referent(inn)en für Ehevorbereitungskurse

Menschen auf dem Weg zu einer gelungenen Partnerschaft und in der Vorbereitung auf die kirchliche Trauung zu begleiten, ist eine bedeutende, aber durchaus auch herausfordernde Aufgabe: Es geht darum, persönliche Orientierungsbedürfnisse der Paare aufzugreifen und mit den Inhalten der kirchlichen Ehelehre zu verbinden, die Rituale des Traugottesdienstes zu erschließen, aber auch die Vor- bzw. Beziehungserfahrungen der Paare wertschätzend einzubinden.

Die Veranstaltungen dieser Reihe (Module 1 bis 6) vermitteln Christinnen und Christen, die andere auf dem Weg zur Ehe begleiten wollen, das nötige Grundwissen zu Inhalten aus Theologie, Gesellschaftswissenschaft, Psychologie und Kirchenrecht und auch methodische Anregungen für die konkrete Arbeit im Ehevorbereitungskurs. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist möglich.

Der Ausbildungskurs berücksichtigt den Orientierungsrahmen zur Ehevorbereitung im Erzbistum Köln „Freude und Hoffnung von Paaren stärken“.

Auch bereits erfahrene Kursleitungen im Bereich der Ehevorbereitung/ Ehebegleitung sind herzlich eingeladen.

Teilnehmenden wird für ihre Kinder während der Kurseinheiten eine Kinderbetreuung im Tagungshaus angeboten. (Bitte bei der Anmeldung angeben, ob Kinder betreut werden sollen und in welchem Alter diese sind.)

Es werden keine Teilnehmergebühren erhoben. 

Ein Teilnahme-Nachweis wird ausgestellt.

 

Modul 6: Die Trauliturgie -- Feierlicher Kursabschluss

Samstag, 12.06.2021, 13.00 - 20.30 Uhr

Köln, Kardinal-Frings-Str. 1-3, Maternushaus

Referentin für „Die Trauliturgie“: Regina Oediger-Spinrath, Referentin für Ehepastoral im Rhein-Erft-Kreis

17.00 Uhr Abschlussgottesdienst

Anmeldung: Dr. Burkhard R. Knipping, Tel.: 0221 1642 1268, Mail: burkhard.knipping@erzbistum-koeln.de

SIEGBURG

Geistliche Besinnung auf das Sakrament der Ehe

Durch eine geistliche Besinnung auf das Sakrament der Ehe soll die Alltäglichkeit und Besonderheit dieses Sakramentes erkennbarer werden. Dafür werden Texte der Heiligen Schrift und spirituelle Texte zur Ehe betrachtet. Diese Betrachtungen werden in den Gesprächen der einzelnen Paare vertieft, wobei die Gespräche auf verschiedene Weisen stattfinden.

Sa, 02. Oktober 2021, 10 bis 18 Uhr

Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg

Referent: Dr. Burkhard R. Knipping, Diözesanreferent für Beziehungs- und Ehepastoral

kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral

Anmeldung: Sandra Behrendt, Mail: sandra.behrendt@erzbistum-koeln.de, Tel.: 0221 1642 1455

 

 

SIEGBURG

Geistliche Besinnung auf die Liebe als Paar

Durch eine geistliche Besinnung auf die Paar-Liebe soll die Liebe als Gefühl, Handlung, Wort, Sein etc. erkennbarer werden. Dafür werden Texte der Heiligen Schrift und verschiedenartige Texte über die Liebe betrachtet. Diese Betrachtungen werden in den Gesprächen der einzelnen Paare vertieft, wobei die Gespräche auf methodisch verschiedene Weisen geschehen werden.

Sa., 30. Oktober 2021, 10 bis 18 Uhr

Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg

Referent: Dr. Burkhard R. Knipping, Diözesanreferent für Beziehungs- und Ehepastoral

kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral

Anmeldung: Sandra Behrendt, Mail: sandra.behrendt@erzbistum-koeln.de, Tel.: 0221 1642 1455

SIEGBURG

Sich selbst, sein Leben, sein Paar-sein sehen

Film-Betrachtung und geistliche Vertiefung

Eine Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Ehepastoral

Durch das Betrachten eines Filmes nimmt jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer viel von sich selbst, von ihrem/seinem Paar-sein und von ihrem/seinem Leben wahr. Diese Selbstentdeckung erleben und reflektieren die teilnehmenden Paare.

Film-Betrachtung, Stillezeiten m. Partner/in, Austausch, Hl. Schrift, Gebet, didaktische Reflexion

Kath.-Soziales Institut, Bergstraße 27, 53721 Siegburg

Sa., 06. November 2021, 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr

Referent: Manfred Langner, Diplomtheologe, Geistlicher Begleiter, Begleiter von FilmExerzitien

Leitung: Dr. Burkhard R. Knipping, Referent für Beziehungs- und Ehepastoral, Generalvikariat des Erzbistums Köln

kostenfrei für ehrenamtlich Engagierte in der Ehepastoral

Anmeldung: Sandra Behrendt, Mail: sandra.behrendt@erzbistum-koeln.de, Tel.: 0221 1642 1455

Beachten Sie bitte zu „Sich qualifizieren und Service abrufen“ auch die Hinweise zu den Materialien für die Arbeit in der Ehepastoral.