Erzbistum Köln – Sexualisierte Gewalt in der Kirche – Chance zur Auseinandersetzung

17. Oktober 2019 (pek191017-sam)

Rhein-Erft. Am 26. September startete das Filmdrama „Gelobt sei Gott“ (Grâce à Dieu) von François Ozon in den deutschen Kinos. Der Film stellt die Ereignisse um den Missbrauchsskandal, der die katholische Kirche von Lyon erschüttert, in einem fiktionalen und gleichzeitig sachlich-realistischen Film dar und bietet Chancen für die Auseinandersetzung mit dem Thema „ Sexualisierte Gewalt in der Kirche“.

Im Rahmen des „Filmfensters“ des katholischen Bildungswerks Rhein-Erft-Kreis wird der Film im Capitol Theater in Kerpen am 29.10. um 20.15 Uhr gezeigt. Seitens des Erzbistums Köln wird anschließend ein Filmgespräch angeboten, bei dem Manuela Röttgen, Präventionsbeauftragte, Malwine Marzotko, stellvertretende Interventionsbeauftragte, sowie Patrick Bauer, Sprecher des Betroffenenbeirats, als Gesprächspartner zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus informiert die Medienzentrale des Erzbistums Köln im Internet und in sozialen Medien über den Film sowie Hilfsangebote und gibt Filmtipps zum Thema Sexualisierte Gewalt  https://bit.ly/2m4we21 

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-rhein-erft-kreis/aktuell/Filmfenster-Kerpen-Gelobt-sei-Gott/ .