Aktuelles

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wegen der CORONA-Pandemie bleibt das Katholische Schulreferat Köln und Leverkusen bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. 
Telefonisch und per E-Mail können Sie uns gern kontaktieren. Wir informieren Sie unverzüglich, wenn die Situation sich verändert.

Ihnen, Ihren Familien und Freunden in Ihrem Umkreis wünschen wir Gesundheit, Wohlergehen und Gottes Segen.

Ihr Team vom Schulreferat Köln und Leverkusen

AKTUELLE INFORMATION!

Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Ausbreitung des Corona-Virus wurden alle Veranstaltungen der Lehrerfortbildung weiter ausgesetzt. Über weitere Entscheidungen informieren wir Sie an dieser Stelle.

Steinfeld-Tagung 2020

Die Tagung im Kloster Steinfeld für die Sek II-Religionslehrerinnen und Religionslehrer wird in Abstimmung mit dem Institut für Lehrerfortbildung (IfL) in diesem Jahr mit sehr großem Bedauern abgesagt.
Den genauen Wortlaut des Schreibens an die Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Sek II finden Sie hier.

Vorankündigung:

  • Steinfeld-Tagung 2021 vom 31. Mai bis 02. Juni 2021
  • 'Klimawandel und Gerechtigkeit' Thema der Veranstaltung für 2020 geplant, wird in das nächste Jahr verschoben.

Webinar für die Sek.II-Religionslehrerinnen und Religionslehrer "Zurück in die Zukunft"

„Zurück in die Zukunft“ - Der Religionsunterricht im Zeichen einer theologischen Zeitdiagnose zur Zeit von und nach Corona‘

  • Datum: Montag, 08. Juni 2020
  • Zeit: 16:00 - 18:00 Uhr
  • Referenten:
    Dominik Blum (Kath. Akademie Stapelfeld), PD Dr. Thomas Fößel (Universität Bonn), Dr. Viera Pirker (Universität Wien)
    Weitere Informationen zu dem Webinar finden Sie in o.g. Schreiben zur Steinfeld-Tagung.
  • Anmeldeschluss: 03. Juni 2020
  • Anmeldung: per E-Mail an Frau Anne Dominik
  • Teilnahme: kostenlos
  • Rückfragen bitte per E-Mail an Frau Dr. Nina Frenzel, gern auch per Telefon 0221 - 1642 - 3757

 ... zur Zeit - für Religionslehrerinnen und Religionslehrer

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dem Pfingstfest endet die österliche Zeit, die in diesem Jahr – angefangen mit der vorösterlichen Fastenzeit – durch und durch geprägt war von Einschränkungen, Befürchtungen, aber auch Hoffnung und Aufbrüchen. Corona ist nicht vorbei, das ist trotz Lockerungen und Visionen eines ‚Bald-ist-wieder-alles-normal‘ klar. In den kommenden Wochen werden wir weiter Masken tragen, Abstand halten, zu Hause bleiben, ob bei der Arbeit, in der Schule, in den Restaurants und Supermärkten, oder auch in den bald beginnenden Ferien. Aber es wird Ferien, es wird Urlaub geben…

Die ‚Impulse zur Zeit‘, die wir Ihnen heute das fünfte und vorerst letzte Mal anbieten, setzen sich diesmal mit Pfingsten, konkret mit dem Heiligen Geist, auseinander, den wir in der Pfingstsequenz u.a. bitten: „Heile, was verwundet ist.“ Die Pfingstsequenz selbst nähert sich dem Wesen des Heiligen Geistes förmlich in immer neuen paradoxen Wendungen, in denen vom Geist Maß und Mäßigung, Kühlung und Wärme, Trost und Freude erbeten werden. Wer ist dieser Geist, dass wir von ihm Heilung erbitten können? Was ist von dem zu erwarten, der als Feuerzungen (Plural!) nach dem biblischen Zeugnis wahrgenommen und beschrieben wird? Wer ist der, der theologisch unser Gottesbild komplettiert? Und von der anderen Seite: Um welche Heilung/en bitten wir? Das Virus, die Distanz, die Einsamkeit, die Trauer, die Angst – all das sind Verwundungen der Zeit, deren Heilung, Beugung, Wärmung, Lenkung wir erbitten können. Und schließlich: Was erhoffen wir – pandemisch oder postpandemisch – für die Zukunft … durchlaufendes Motiv letztlich aller unserer ‚Impulse zur Zeit‘.

„Wasche, was schmutzig ist; bewässere, was trocken ist; heile, was verwundet ist. Beuge, was starr ist; wärme, was kalt ist; lenke, was verirrt ist.“ (übers. nach GL 343).

Wir wünschen Ihnen für diese Zeit gute Gesundheit, Gottes Segen und Geisteskraft

Die ‚Impulse zur Zeit‘, die wir Ihnen heute das fünfte und vorerst letzte Mal anbieten, setzen sich diesmal mit Pfingsten, konkret mit dem Heiligen Geist, auseinander, den wir in der Pfingstsequenz u.a. bitten: „Heile, was verwundet ist.“

Sie finden einen Bild- WortImpuls ...Sie persönlich sowie Unterrichtspraktische Hinweise für ... 

...die Primarstufe: Der folgende Beitrag widmet sich eingehend dem neutestamentlichen Pfingstereignis. Sowohl anhand der biblischen Geschichte wie auch anhand einer modernen Übertragung der Pfingstsequenz „Veni Sancte Spiritus“ in leichter Sprache wird eine Auseinandersetzung mit dem Wirken des Geistes Gottes in der Gegenwart eröffnet.

Aufgabenblatt 1 Primarstufe (Bildergeschichte)
Aufgabenblatt 2 a Primarstufe Jg. 1/2
Aufgabenblatt 2 b Primarstufe Jg. 3/4
Aufgabenblatt 2 c Primarstufe Jg. 3/4 (mit Metacom-Symbolen)
Lehrermaterial zu Aufgabenblatt 2 a-c Primarstufe
Aufgabenblatt 3 Primarstufe (Taube)

...die Sekundarstufe I: Dieser Beitrag regt dazu an, das Pfingstwunder und die davon ausgehende Kraft und Wirkung mit dem eigenen Alltag in den Zeiten von Corona in Bezug zu bringen und zu ergründen, was es mit dem Geist Gottes auf sich haben könnte.
Impuls für die Sekundarstufe I

...die Sekundarstufe II: Das Material für die Oberstufe nimmt vor dem Hintergrund der Re-Gnose eine Vision von einer veränderten persönlichen und gesellschaftlichen Weiterentwicklung in den Blick.
Impuls für die Sekundarstufe II

 

 

Wir stellen Ihnen heute die 'Impulse zur Zeit' „Miteinander – Füreinander. Rückkehr in den Alltag“ zur Verfügung. Mit Blick auf eine baldige Rückkehr in den Alltag, ins Leben möchten die Beiträge Hoffnungsbilder zeichnen.

Wie in den letzten 'Impulsen zur Zeit' finden Sie wieder Bild- und Wortimpulse für

Zu den bisher erschienenen "Impulse zur Zeit" gelangen Sie unter der Rubrik 'Religionsunterricht' auf den Seiten der Erzbistums Köln.

Ganz im Sinne der Emmausgeschichte von Ostermontag möchten wir Ihnen heute die Impulse zur Zeit „Emmaus – Aufbruch in den Alltag“ zukommen lassen. Wie in den beiden letzten Impulsen zur Zeit finden Sie wieder Bild- und Wortimpulse für Sie persönlich sowie unterrichtspraktische Anregungen für einen Religionsunterricht in der Grundschule sowie den Sekundarstufen I und II.

Weiterhin können Sie über die Seiten des Erzbistums Köln auf die aktuell und bisher erschienenen Impulse zur Zeit unter der Rubrik 'Religionsunterricht' gelangen.

Wir möchten Ihnen heute Impulse zur Zeit für die Auseinandersetzung mit dem nahenden Osterfest geben. Wieder finden Sie Bild- und Wortimpulse für Sie persönlich sowie unterrichtspraktische Anregungen für einen Religionsunterricht auf Distanz in der Grundschule sowie den Sekundarstufen I und II.

Auf den Seiten des Erzbistums Köln gelangen Sie zu diesen Impulsen zur Zeit unter der Rubrik 'Religionsunterricht'.

Angebote und Ideen in Zeiten von Schulschließungen finden Sie auf den Seiten des Erzbistums Köln unter 'Schulpastoral'.

'Impulse zur Zeit', der Bildimpuls und das Schlusswort richtet sich an Sie persönlich.
Mit diesem Impuls möchten wir Ihnen einen besonderen Blick auf diese Zeit mitgeben. Die zusammengestellten Anregungen können Sie für einen Religionsunterricht auf Distanz als Arbeitsanregung für Ihre Schülerinnen und Schüler nutzen.

Heute finden Sie hier etwas zur "Karwoche in Zeiten von Corona".

Auf den Seiten des Erzbistums Köln gelangen Sie zu den Impulsen zur Zeit unter der Rubrik 'Religionsunterricht'; unter 'Schulpastoral' finden Sie außerdem Angebote und Ideen in Zeiten von Schulschließungen.

Bestimmt gibt es viele von Ihnen, die im Laufe der Schulschließung selbst Ideen und Material für ihren Religionsunterricht auf Distanz entwickelt haben, wie Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern die Zeit von Corona thematisieren und reflektieren können.

Berichten Sie uns davon!

Wir freuen uns sehr darüber, wenn wir von Ihnen Rückmeldungen und Erfahrungsberichte auf impulse[at]erzbistum-koeln[dot]de erhalten.

In der Zeit des Social Distancing, da wir Familienmitglieder und Freunde nicht persönlich treffen dürfen, werden digitale und mediale Schilderungen des eigenen Alltags, Erzählungen über sich selbst,  besonders wichtig. Insofern trifft das Thema des ersten Heftes „DIGI:Tales about me – Erzählungen vom Ich“ den Nerv der Zeit.

Falls Sie die Impulse noch nicht beziehen, können Sie sich hier anmelden; die Impulse werden Ihnen dreimal im Jahr kostenfrei zugeschickt.