Talente entdecken

Ein Weltmeister über geschenkte Talente

Talent erkennen

"Ich habe ein Talent. Damit bin ich auf die Welt gekommen und ich weiß, dass es ein absolutes Glück ist, so eine ausgeprägte Fähigkeit mitzubringen. Aber man muss sie auch erkennen, etwas daraus machen und Einsatz zeigen, außerdem Menschen um sich haben, die das sehen und bedingungslos fördern. Menschen die an dich glauben."

(Lukas Podolski: dranbleiben! Warum Talent nur der Anfang ist, Gabriel Verlag, Stuttgart/Wien, 2014, Seite 28)

Harte Arbeit

"Das ist der große Vorteil von Talent. Es treibt dich an. Es hilft dir, auf Dinge zu verzichten. Es kanalisiert deinen Willen, deinen Ehrgeiz und deine Gedanken. Du MUSST ihm folgen! (…) Aber Talent alleine reicht nicht, das ist nur der Anfang. Dass ich am Ende mein Ziel erreicht habe, ist hart erarbeitet und dafür habe ich auf vieles verzichtet. Ich wusste einfach immer, was mir am wichtigsten war. (…) das war mein Weg, was nicht heißen soll, dass es nicht auch andere gibt."

(Lukas Podolski: dranbleiben! Warum Talent nur der Anfang ist, Gabriel Verlag, Stuttgart/Wien, 2014, Seite 29)

Talent entdecken

"Ich bin davon überzeugt, dass jeder etwas besonders gut kann. Das muss man erkennen, fühlen, hier bin ich gut, damit kann ich etwas anfangen. Dieser Fähigkeit oder Eigenschaft bin ich genau der, der ich bin, der ich sein will. Es ist eben nur oft nicht so einfach, genau das in sich zu finden, vor allem, wenn man niemanden hat, der dabei hilft."

(Lukas Podolski: dranbleiben! Warum Talent nur der Anfang ist, Gabriel Verlag, Stuttgart/Wien, 2014, Seite 30)

Tanzen kann er nicht

"Natürlich kann nicht jeder Fußballprofi werden. Dann würde unsere Welt ja auch ziemlich langweilig aussehen. Lukas wurde mit Fußball im Kopf, Schnelligkeit und dieser Schusskraft geboren. Aber haben sie ihn schon mal tanzen sehen?!"

(Lukas Podolski: dranbleiben! Warum Talent nur der Anfang ist, Gabriel Verlag, Stuttgart/Wien, 2014, Seite 29)